Was ist Ihre berufliche Situation?
Angestellter
Selbständiger
Beamter
Schüler
Student
Azubi
Hausfrau/-mann

Warum benötige ich eine Arbeitskraftabsicherung?

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen!

Seit 2001 gibt es für alle, die nach dem 01.01.1961 geboren sind, keine Berufsunfähigkeitsrente mehr. Es wird nur noch eine Erwerbsminderungsrente gezahlt.

Volle oder halbe Erwerbsminderungsrente

  • Wer weniger als drei Stunden arbeiten kann, bekommt die volle Rente (ca. 38% von Ihrem Bruttolohn)
  • Wer mindestens drei, aber weniger als sechs Stunden arbeiten kann, bekommt eine halbe Rente (ca. 19% von Ihrem Bruttolohn)

Der Rentenanspruch ist nicht abhängig von Ausbildung oder ausgeübtem Beruf. Maßstab für die Feststellung des Leistungsvermögens ist die Erwerbsfähigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Wer unabhängig von der Arbeitsmarktlage noch mindestens 6 Stunden täglich tätig sein kann, ist nicht erwerbsgemindert.

Wie sehen die Ansprüche bei Berufsanfängern, Azubis, Studenten oder Hausfrauen (-männer) aus?

Um eine Rente aufgrund verminderter Erwerbsfähigkeit zu bekommen, müssen Sie der gesetzlichen Rentenversicherung mindestens fünf Jahre angehört haben. In den letzten fünf Jahren vor dem Eintritt der Erwerbsminderung müssen mindestens 36 Monate Pflichtbeiträge vorliegen.

Wie sehen die Ansprüche bei Selbständigen aus?

Anspruch auf Erwerbsminderungsrente besteht nur, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Vor dem 01.01.1984 müssen fünf Beitragsjahre liegen
  • Ab dem 01.01.1984 muss jeder Monat in der gesetzlichen Rentenversicherung durchgängig versichert sein

Wo bekomme ich einen kostenlosen Vergleich und eine Beratung?

Ihre neue Arbeitskraftabsicherung muss zu Ihren Ansprüchen passen. Diese setzen sich aus Ihrem Alter, Ihrem Gesundheitszustand, den Bedingungen der Versicherer und Ihren persönlichen Anforderungen an Ihre Arbeitskraftabsicherung zusammen. Unsere Beratung ist kostenlos für Sie, daher nutzen Sie gerne auch unsere Hotline für Ihre Fragen.

Aktuelles zum Thema Krankenzusatzversicherung

2 Senioren fahren Fahrrad
Datum: 03.03.2021 | Kategorie: Vorsorge

Check-up 35 wird zur Gesundheitsuntersuchung

In Deutschland hat jeder gesetzlich Versicherte ab 35 Jahren alle drei Jahre Anspruch auf eine Gesundheitsuntersuchung. Sie kann gesundheitliche Risiken aufdecken. Sie fühlen sich gut. Das heißt aber nicht unbedingt, dass Sie auch ganz gesund sind. Eine regelmäßige Gesundheitsuntersuchung kann Risikofaktoren wie beispielsweise grenzwertige oder bereits erhöhte Werte für Blutzucker, Blutdruck oder Blutfette feststellen. Bleiben […]


Sehr wirksame HPV-Impfung
Datum: 15.12.2020 | Kategorie: Vorsorge

Sehr wirksame HPV-Impfung

Humane Papillomviren (HPV) können Gebärmutterhalskrebs auslösen. Die HPV-Impfung, die das Risiko von Gebärmutterhalskrebs senken soll, hat sich als äußerst wirksam erwiesen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass bei Frauen, die rechtzeitig geimpft wurden, rund 90 Prozent weniger Tumore dieser Art auftreten. Die Ergebnisse wurden im New England Journal of Medicine veröffentlicht. Für ihre Studie hatten die Wissenschaftler […]


Rasanter Anstieg der Arbeitsausfälle
Datum: 12.10.2020 | Kategorie: Vorsorge

Rasanter Anstieg der Arbeitsausfälle

Zahl der Fehltage seit dem Jahr 2000 um 137 Prozent gestiegen / Krankmeldungen wegen Depressionen am häufigsten In Deutschland ist die Zahl der Arbeitsausfälle aufgrund psychischer Erkrankungen rasant gestiegen. Von 2000 bis 2019 gab es bei den Fehltagen aufgrund von psychischen Erkrankungen insgesamt einen Anstieg um 137 Prozent. Frauen waren wesentlich häufiger wegen Seelenleiden krankgeschrieben […]